Willkommen in der Praxis für

Kieferorthopädie in der Gartenallee

Machen Sie unsere Erfahrung zu Ihrem Vorteil.

Bereits seit 1979 zählt das Team um die Kieferorthopädinnen Dr. Susanne Kotthaus und Dr. Maike Kotthaus zu den führenden kieferorthopädischen Praxen der Region Neumünster – für Erwachsene und Kinder.

Kieferorthopädie
in der
Gartenallee 14

Die enge Zusammenarbeit mit den anderen zahnmedizinischen Bereichen im Haus in der Gartenallee 14 gewährleistet eine Rundum-Versorgung auf höchstem Niveau.

Praxisteam

Unsere Praxis wird gemeinsam von Dr. med. dent. Susanne Kotthaus und Dr. med. dent. Maike Kotthaus geführt. Als Ansprechpartner für Terminabsprachen und Fragen aller Art steht Ihnen unser erfahrenes Praxisteam zur Verfügung.

Kieferorthopädin

Dr. Maike Kotthaus

Mit ihrem zahnmedizischen Studium in Göttingen folgte Dr. Maike Kotthaus quasi einer Familientradition: Ihre Großmutter und Mutter sind Zahnärztinnen. Die Liebe zur Kieferorthopädie – diesem Mix aus Handwerk und Wissenschaft sowie dem Umgang mit Kindern – verdankt die gebürtige Würzburgerin dem Vorbild ihrer Mutter. Ihre zahnärztliche Aus- und Weiterbildung zur Kieferorthopädin absolvierte sie in Berlin, in Wolfsburg, im Ruhrgebiet und an der Universität Hamburg. Seit 2008 arbeitet sie in Neumünster als Kieferorthopädin.

Kieferorthopädin

Dr. Susanne Kotthaus

Nach dem Studium in Göttingen Weiterbildung und anschließende Anerkennung als Fachzahnärztin für Kieferorthopädie an der Universität Würzburg. Wissenschaftliche Mitarbeit in Würzburg.

Nach Praxistätigkeiten in Würzburg und Bremen Niederlassung in eigener kieferorthopädischer Fachpraxis in Neumünster.

angestellte Kieferorthopädin

Hellen Hause

Hellen Hause absolvierte zunächst bis 2012 in Kiel ein Studium der Zahnmedizin, bevor sie anschließend zwei Jahre als Zahnärztin in Norddeutschland arbeitete. Danach fuhr sie zweigleisig: Parallel zur Weiterbildung als Fachzahnärztin für Kieferorthopädie in einer Neumünsteraner Praxis nahm sie ab 2014 noch ein postgraduales Studium an der Donau Universität Krems auf. Dieses schließ sie als Master of Science für Kieferorthopädie 2017 erfolgreich ab. Seit 2018 gehört sie zum Team unserer kieferorthopädischen Fachpraxis.

Kieferorthopädie Praxis Gartenallee - Team
Kristin Danker – Anmeldung und Assistenz
Anja Kahrau – Anmeldung
Bettina Müller – Labor
Helge Müller Stefan – Zahnarzt
Miriam Hinrichs – Assistenz
Julia Tomaschewski – Assistenz
Dr. Maike Kotthaus – Kieferorthopädin
Hellen Hause – Kieferorthopädin
Claudia Röder – Assistenz
Meriem Haddad – Auszubildende
Dr. Susanne Kotthaus – Kieferorthopädin
Meike Hoffmann – Assistenz

Kieferorthopädische Praxis der Region Neumünster

Unsere Praxis und unsere Philosophie

Mit der kieferorthopädischen Behandlung richten wir die Zähne nach funktionellen und ästhetischen Gesichtspunkten aus. Es soll ein individuelles, optimales Ergebnis erreicht werden. Dazu arbeiten wir, falls erforderlich, mit anderen Fachbereichen zusammen: Zahnärzte, Ärzte, Logopäden und Physiotherapeuten.

Es werden Kinder mit angeborenen Fehlbildungen, Vorschulkinder mit bestimmten Anomalien und Schulkinder und Jugendliche als größte Gruppe behandelt.
Bei den Erwachsenen besteht häufig die Notwendigkeit einer weiteren zahnärztlichen Versorgung oder es wird eine kombinierte kieferchirurgisch kieferorthopädische Behandlung durchgeführt.

Alle Behandlungen werden nach individueller Besprechung begonnen und Behandlungsziel und Art werden zusammen mit Patienten  und/oder Eltern erläutert. So werden die Patienten von uns auf die in der Regel mehrjährige Behandlung vorbereitet.

Therapiespektrum

Unsere Praxis deckt das komplette kieferorthopädische Spektrum
für Kinder und Erwachsene ab.

Kieferorthopädie für Kinder

Für Kinder

Das Erkennen von Zahn- und Kieferfehlstellungen ist für die harmonische Entwicklung des Gesichtswachstums und des Kausystems von großer Bedeutung.

Wann eine kieferorthopädische Behandlung begonnen wird, ist individuell abhängig vom Wachstum, Zahnwechsel und Art der Fehlstellung. Bestimmte Anomalien werden schon bei kleinen Kindern behandelt und spätestens mit 7 oder 8 Jahren sollten Kinder einmal beim Kieferorthopäden vorgestellt werden.

Beim ersten Beratungstermin können wir feststellen, ob und welche Zahnfehlstellung bei Ihrem Kind vorliegt sowie wann und wie diese behandelt werden sollte.

Für Jugendliche

Die meisten kieferorthopädischen Behandlungen finden im Teenageralter statt. Neben herausnehmbaren Geräten werden regelmäßig auch festsitzende Spangen eingesetzt.

Die Apparatur wird nach intensiver Beratung der Eltern und Kinder ausgewählt und eingesetzt. Es besteht natürlich auch bei Jugendlichen die Möglichkeit der unsichtbaren Behandlung.

Kieferorthopädie unsichtbare oder innenliegende Zahnspangen

Für Erwachsene

Schöne gerade Zähne ein Leben lang - mit den schonenden Methoden der modernen Kieferorthopädie ist auch die Behandlung erwachsener Patienten bis ins hohe Alter möglich.

Zahnersatz, verlorene Zähne, Implantate oder Knochenabbau stellen hierbei prinzipiell kein Hindernis dar. Auch die chirurgische Umstellung der Kiefer wird vielfach durchgeführt. Dabei findet die Operation nach Absprache mit den Kieferchirurgen im Verlauf der kieferorthopädischen Behandlung statt.

Als Behandlungsgeräte kommen hauptsächlich nahezu unsichtbare oder innenliegende Spangen oder auch durchsichtige Schienen zum Einsatz.

Kieferorthopädie feste oder herausnehmbare Zahnspangen

Festsitzende Zahnspangen

Festsitzende Zahnspangen werden seit Jahren eingesetzt und sind in verschiedenen Ausführungen wählbar:
kleine und selbstschließende Metallbrackets, Keramik- und innenliegende Brackets.
Der Wirkungsmechanismus ist seit langer Zeit bekannt und erforscht. Es können Bewegungen in nahezu alle Richtungen durchgeführt werden.
Kieferorthopädie - herausnehmbare Zahnspangen

Herausnehmbare Zahnspangen

Herausnehmbare Zahnspangen sind bequem zu tragen und sehr pflegeleicht. Sie haben den Vorteil, dass die normale Mundhygiene durch sie nicht beeinträchtigt wird. Einige Zahnfehlstellungen lassen sich bei guter Tragezeit allein mit herausnehmbaren Apparaturen korrigieren, in anderen Fällen kann für ein perfektes Behandlungsergebnis zusätzlich eine feste Spange nötig werden.
Kieferorthopädie unsichtbare Zahnspangen

Unsichtbare Zahnspangen

Von außen betrachtet bewegen sich Ihre Zähne scheinbar von alleine.

Herausnehmbare transparente Schienen sind eine Alternative zu festsitzenden Zahnspangen. Mit ihnen werden die Zähne nach und nach in die gewünschte Position gebracht, sie sind komfortabel und pflegeleicht. Diese sogenannten Aligner bestehen aus transparentem Hightech-Kunststoff; sie sind damit für Außenstehende so gut wie nicht erkennbar. Da die Schienen herausnehmbar sind, können Sie damit während der Behandlung ein ganz normales Leben führen und eine einwandfreie Mundhygiene aufrechterhalten.

Festsitzende unsichtbare Zahnspangen werden auf den innenliegenden (lingualen) Zahnoberflächen angebracht. Deshalb sind linguale Zahnspangen von außen vollkommen unsichtbar. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Zahnspangen von außen werden linguale Zahnspangen für jeden Patienten individuell hergestellt, also wird bereits bei der Herstellung der Zahnspange auf die individuellen Gegebenheiten in Ihrem Mund eingegangen. Ein Vorteil der lingualen Zahnspange liegt in dem deutlich niedrigeren Kariesrisiko im Vergleich zu außenliegenden festsitzenden Zahnspangen.

Praxis Gartenallee Kieferorthopädie kurze Wartezeiten
Praxis Gartenallee - Kieferorthopädie Logo

Gartenallee 14
24534 Neumünster

Telefon
04321 / 466 67

Fax

04321 / 4003 68

Wedental medicine.

POWERED BY Medical Instinct® Deutschland GmbH